GESTERN, HEUTE, MORGEN (#ETP30)

30 Jahre Kultur im Ernst-Thälmann-Park.

Ein Rückblick, ein Einblick, ein Ausblick.

Eine Produktion von PortFolio Inc. für das Theater unterm Dach Berlin

Foto (c) Alexander H. Schulz
Foto (c) Alexander H. Schulz

Premiere am 1. April 2016

weitere Vorstellungen am 2. und 3. April 2016

 

mit Katharina Bellena, Michael F. Stoerzer, Monika Wiedemer, dem Ensemble von Die wohlpräparierte Frau (Anna Bardorf, Alexander Ernst, Susanne Jansen, Stephan Thiel, Elena Weiß) sowie Anika Krbetschek, Marie Rautenberg, Friederike Schulz, Kion Sell, Leonie Venzau und Maxi Wollin

Konzeption und Recherche: Marc Lippuner

Ausstattung: Alexander H. Schulz

 

gefördert durch das Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur

Spazieren Sie mit uns - im wahrsten Sinne des Wortes - ein wenig durch Raum und Zeit! An Ecken, die Sie sonst nie zu sehen bekommen, hören Sie Geschichten, die Sie noch nie gehört haben und erfahren Dinge, die Sie bislang nicht wussten. Schlaglichtartig blicken wir auf die letzten dreißig Jahre, schauen was da ist und wagen einen kühnen Blick in die Zukunft.

GESTERN, HEUTE, MORGEN (#ETP30) ist ein poetischer und politischer Abend, der die schönen Seiten des Kulturschaffens zeigt, aber auch die schwierigen Zeiten nicht auslässt, in denen das Geld für Kultur rar ist.  

Pressestimmen

 

Stage & Screen (Sascha Krieger, 5. April 2016)

Urplötzlich wird aus der losen Abfolge mal amüsanter, mal erhellender, zuweilen auch etwas redundanter Episoden ein Konglomerat aus Gesellschaftlichem, Politischen und Persönlichem, das ganz theoriefrei andeutet, warum Theater auch in Zukunft noch relevant sein wird und muss, egal, ob es sich den wohlfeilen Thesen fügt oder nicht. Weil es etwas in Menschen auslöst, direkt, unmittelbar, persönlich. In denen auf der Bühne und denen davor, weil es Raum und Zeit überbrückt und erlebbar macht. Und so kommen sie hier zusammen, das Gestern, das Heute, das Morgen.

(Die vollständige Rezension finden Sie hier.)