INBRUNST, BRÜDER!

Über die Grenzen von Freundschaft.

Eine Produktion von PortFolio Inc. im Theater unterm Dach Berlin.

Premiere am 12. Februar 2015

weitere Vorstellungen am 13. und 28. Februar,

1., 21. und 22. März, 9. und 10. April, 8. und 9. Mai, 20. und 21. Juni 2015

jeweils 20 Uhr

Theater unterm Dach Berlin

 

 

Mit Lutz Erik Aikele und Thomas Georgi

Inszenierung Marc Lippuner

Bühne & Kostüme Halina Kratochwil

Dramaturgie Michael F. Stoerzer


 

Herzlichen Dank an Evelin Harren Fancy Fashion Fabrics, Beate Kratochwil, Bernd Hartwig und Hubertus Hiess.


Ein besonderer Dank gilt Tobias Rüther, aus dessen Buch Männerfreundschaft – ein Abenteuer (Rowohlt 2013) wir Auszüge verwenden durften.


  

Bin ich ein guter Freund? Will ich überhaupt einer sein? Wozu brauche ich Freunde, falls ich überhaupt welche habe? Was bin ich bereit für sie zu tun? Und was nicht? Wem nützt Freundschaft, welchen Wert hat sie? Und wo hört sie auf?

Wovon sprechen wir, wenn wir von Männerfreundschaften reden? Kameradschaft, Brüderlichkeit, Vertrautheit, Partnerschaft, Bromance, Liebe, Kalkül?

In Zeiten zunehmender Unverbindlichkeit untersucht PortFolio Inc. die Grenzen der emotionalen und körperlichen Nähe unter Freunden und zeigt auf, wie diese sich im Laufe der Zeit verschoben haben.

In einer Collage aus Freundschaftsbriefen, Liedern, dokumentarischen Texten und burschikosen Gefechten begegnen sich zwei Männer in variierenden Konstellationen: Verbale Duelle und körperliches Ringen wechseln mit Oden an die Freundschaft und Prüfungen, wem und was die Verbindung unter Männern standhält.